1955

Nächstes Jahr

Am 27. Februar wird Rainhard Jürgen Fendrich in Wien-Alsergrund geboren. Seine Schulzeit verbringt er in einem Internat für Jungen. Zu seinem 15. Geburtstag bekommt er eine Gitarre geschenkt. Er bringt sich das Instrument selbst bei und schreibt erste eigene Lieder. Nach der Matura beginnt er in seiner Geburtsstadt verschiedene Studien, darunter Jura.
Mit diversen Jobs wie Handwerkshelfer, Postbote oder Versicherungsvertreter finanziert er sich Schauspielstudium und Gesangunterricht. „Ich habe immer meine Schulkollegen bewundert, die ab der dritten Mittelschulklasse gewusst haben, was sie werden sollen. Ich hätte mich so gerne festgelegt. Ich hab’s aber nicht können, weil ich so vieles machen wollte in diesem Leben... Bis ich wusste, was das Wichtigste war, wofür ich auf andere Dinge verzichten konnte: die Musik.“