2010

Nächstes JahrVorheriges Jahr

Mit 55 Jahren startet Rainhard Fendrich in ein neues Leben. Hatte er im Juli Philipp Lahm, den Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, bei seiner Heirat mit einem Live-Auftritt und dessen Lieblingslied "Weus'd a Herz hast wia a Bergwerk" überrascht, so stand er wenige Monate später selbst im Mittelpunkt einer Hochzeit. Am 04.Dezember gab er seiner Lebensgefährtin Ina Nadine Wagler in der Nähe von Berlin im engsten Familien- und Freundeskreis das Ja-Wort. Es war der private Höhepunkt eines mitunter recht turbulenten und beruflich sehr erfolgreichen Jahres.

Nachdem er unter anderem als Gast von Carmen Nebel in ihrer Fernsehshow in Salzburg aufgetreten war, stellte er am 27. Juni beim Wiener Donauinselfest, dem größten Musikfestival Europas, vor rund 100 000 begeisterten Fans erstmals seine Single "Luise" aus seinem neuen Album "Meine Zeit" vor. Weitere Konzert-Highlights waren neben dem "Open Air am Wolfgangsee" auch der "Sommernachtstraum" im Münchner Olympiapark mit einem eindrucksvollen Feuerwerk.

Ein großes Hallo gab es beim Treffen mit seinem alten "Herzblatt" – Team im Juni in München, zu dem der Bayerische Rundfunk für einem TV-Rückblick auf 20 Jahre der unvergessenen Fernseh-Show eingeladen hatte. Er hatte ja die Sendung 1993 von Rudi Carrell übernommen und bis 1997 mit großem Erfolg moderiert.
 
Am 29. September folgte der künstlerische Super - Act des Jahres: im Wiener "Ronacher" präsentierte Rainhard Fendrich sein neues Album "Meine Zeit", das in den österreichischen Charts sofort auf Platz 1 schoss. Wobei der Liedermacher mit seiner Band international sehr gefragter Musiker alle 15 Lieder live mit einer ebenso persönlichen wie originellen Moderation vorstellte und mit minutenlangen Ovationen gefeiert wurde: "Meine Zeit" ist ein Album, bei dem ich mich auf das Wesentliche reduziere. Das meine momentane Lebenssituation ‚Was will ich, wohin möchte ich und wo komme ich her...' widerspiegelt. Den Impetus habe ich durch den Ausspruch ‚Zu meiner Zeit hat's so was nicht gegeben' meines Großvaters bekommen. Ich möchte irgendwann meinen Kindern Rede und Antwort stehen, was es zu meiner Zeit gegeben hat. Deshalb versuche ich ganz bewusst, in diesem "Jetzt' zu leben."

Trotz einer großen Promotion – Tour durch Österreich und Deutschland für seine neue CD gab der TV-Star in diesem Jahr noch 67 Konzerte mit seiner Band und als Duo mit seinem Pianisten Dieter Kolbeck, die sehr viele Menschen berührte wie bei der Veranstaltung für krebskranke Kinder in Salzburg und dem Gastspiel in der Münchener Philharmonie. Im Oktober übernahm er zudem  in der ORF - Castingshow "Helden von morgen" die Rolle eines Profi - Coaches, der Nachwuchskünstler auf ihren Auftritt in dieser Fernsehsendung vorbereitete...